Rothfuß Winterdienst in Freudenstadt 

Wir übernehmen für Sie Ihren Winterdienst in Freudenstadt und seinen Ortsteilen.

Oft hört man in Freudenstadt den Spruch: "Sommer ist es in Freudenstadt, wenn die Pfützen nicht gefroren sind." Das stimmt natürlich nicht, aber jeder Freudenstädter kennt die harten und langen Winter mit viel Schnee und Eis. Und gehören Sie auch zu den Menschen, die gerne in der warmen Stube bleiben, anstatt Morgens bei Minusgraden Ihrer Verpflichtung nachzukommen, den Gehweg vor Ihrem Grundstück bei Schneefall zu räumen und bei Schnee- und Eisglätte zu bestreuen? Dann sind wir die richtigen Ansprechpartner für Sie! Informieren Sie sich hier auf unserer Seite zum Thema "Winterdienst in Freudenstadt!" Wir beraten Sie gerne bei Ihnen zu Hause und erstellen Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot! 

Rufen Sie uns einfach an, oder schreiben Sie uns eine Mail. 

Wir freuen uns auf Sie!

Wir helfen Ihnen gerne
Wie Sie sehen, sind einige Vorschriften zu beachten. Wir helfen Ihnen gerne dabei, die Vorschriften auch einzuhalten und stehen Ihnen mit unseren Maschinen und unserer Manpower gerne zur Verfügung und übernehmen für Sie in Freudenstadt und Umgebung den Winterdienst. Lassen Sie sich einfach beraten und seien Sie überrascht, wie günstig es sein kann, einfach in der guten warmen Stube hocken zu bleiben und den Winterdienst die Fachleute erledigen zu lassen. 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Leistungsumfang

  • Firmenparkplätze freihalten

  • Privatgrundstücke räumen

  • Gehwege eis- und schneefrei halten

  • Flächenräumungen auf Firmengeländen

Informationen zum Thema Winterdienst in Freudenstadt

Wann muss gestreut und geräumt werden?

In Freudenstadt und seinen Ortsteilen sind alle Straßenanlieger innerhalb der geschlossenen Ortslage dazu verpflichtet an Werktagen bis 7.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 9.00 Uhr die Räum- und Streupflicht zu erfüllen; egal ob Sie Grundstückeigentümer, Mieter oder Pächter eines Grundstücks sind.

Womit darf ich streuen?
Zum Bestreuen ist ausschließlich abstumpfendes Material zu verwenden. Dazu zählen Sand, Asche und Splitt. Auftauendes Streumittel ist verboten, darf aber ausnahmsweise bei Eisregen verwendet werden. Jedoch ist der Einsatz von auftauendem Streumittel so gering wie möglich zu halten! Sobald dann Tauwetter einsetzt, sind die Straßenabläufe so freizumachen, dass das Schmelzwasser ungehindert in die Kanalisation ablaufen kann.

Was und wieviel muss geräumt werden?

Geräumt werden müssen die Gehwege und Treppenaufgänge entlang Ihres Grundstücks auf mindestens 3/4 der Gehwegbreite. Bei Straßen ohne Gehweg, in Fußgängerzonen und in verkehrsberuhigten Bereichen sind entsprechende Flächen entlang der Fahrbahn auf einer Breite von 1,20 Meter vom Schnee zu räumen und zu bestreuen! Dazu zählen auch unbewohnte und unbebaute Grundstücke! Sollte werktags nach 7.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen nach 9.00 Uhr weiterer Schnee fallen, oder Schnee- und Eisglätte auftreten, ist unverzüglich wieder zu räumen und zu streuen. Die Räum- und Streupflicht endet täglich erst um 21 Uhr.

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!

Jetzt Kontakt aufnehmen